Architekturwettbewerb Neugestaltung Strandbadareal Thalerareal Hard, 2014

PROJEKTIDEE

 

Das vorliegende Planungsgebiet ist ein Naherholungsgebiet für Einheimische und Gäste aller Altersgruppen. Demzufolge gibt es unterschiedliche Bedürfnisse und Formen der Freizeitgestaltung, welche spezielle Anforderungen an die Gestaltung und Gliederung von öffentlichem Räumen stellen.

Die 3 grundlegendsten Formen der Freizeitgestaltung sind -

Aktivität, Kommunikation und Ruhe. Diese benötigen entsprechende Räume.

 

Bereich für AKTIVITÄTEN Strandbadareal

Bereich für KOMMUNIKATION Hafenplatz

Bereich für RUHE Halbinsel

 

Mit Strandbadareal, Hafenplatz und Halbinsel konnten die Bereiche für die jeweiligen Bedürfnisse KLAR zugeordnet werden.

- das Strandbadareal – mit erweitertem Spektrum für aktive, sportliche Betätigungsmöglichkeiten

- der Hafenplatz als Ort der Begegnung, der Kommunikation und der Unterhaltung. Dieser großzügige, multifunktionale Freiraum soll gleichzeitig Platz für Ausstellungen und Kunst, sowie für Veranstaltungen bieten.

 

Als primärer Ort der Kommunikation soll dieser Freiraum auch Ort für Offenheit und Toleranz sein. Dies wird symbolhaft mit einer wellenförmigen Bank als verbindendes und stilistisches Element für verschiedenste soziale Gruppen dargestellt. Der Benutzer signalisiert Bereitschaft zur Begegnung. 5 unterschiedliche Baumarten symbolisieren gleichzeitig die 5 Kontinente für ein friedliches Zusammenleben. Die Halbinsel als Ort der Ruhe, Besinnung, Meditation – Spätestens hier wird deutlich, dass Aktivität und Ruhe ihre eigenen Bereiche benötigen.

 

 

 

Schulhof erstrahlt im neuen Glanz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© sanja landschaftsarchitektur